Mobiles Piercing Studio

Labret-Piercing

Das Labret Piercing wird (meistens in der Mitte) unterhalb der Unterlippe gestochen. Dieses Piercing neigt zum Anschwellen und deshalb sollte ein ausreichend langer Stab am Beginn eingesetzt werden. Nach Abschwellung der Lippe muss ein kürzerer Stab eingesetzt werden, um unnötige Reibung an den Zähnen und am Zahnfleisch zu vermeiden.

Piercings

Das Piercing ist ebenfalls wie das Tattoo in fast allen Kulturen zu finden. Wir von Tattoo 24 haben erfahrene Piercer im Team und einen separaten Piercing-Raum, in dem wir Ihnen Ihr Wunschpiercing stechen. Auch hier steht Hygiene an erster Stelle. Alle Piercingmaterialien sind einzeln verpackt und werden von uns ausschließlich mit Untersuchungshandschuhen berührt. Ob Zunge, Augenbraue oder Bauchnabel: Wir piercen erst nach eingehender Beratung und wenn Sie vollständig gesund sind.

Piercer

Das gezielte Durchstechen verschiedener Haut- und Körperstellen wie Lippen oder Ohren als traditioneller Körperschmuck wird seit Jahrtausenden von zahlreichen Kulturen und Ethnien praktiziert. Die frühesten Belege in Form von Schmuck oder Zeichnungen lassen sich bis auf 7000 Jahre zurückdatieren. Dabei handelt es sich neben der schmückenden Funktion meistens um die Abgrenzung zu anderen Volksstämmen, um spirituelle Rituale oder die symbolische Darstellung und Zelebrierung einer Veränderung der Reife oder des gesellschaftlichen Status. Die meisten Oberflächenpiercings, wie das Korsett-Piercing oder das Madison-Piercing, stellen dagegen eine Neuerscheinung der späten 1990er Jahre dar.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Nevertoomuch